Montag, 14. Mai 2007

Die Hechtschonzeit ist vorbei

Gestern war ich zum ersten Mal angeln an meinem neuen Vereinsgewässer K1A in Northeim.

Am Abend davor war ich schon kurz am Ufer und konnte viele raubende Fische beobachten. Auch sonst verrieten die unzähligen kleinen Kreise an der Wasseroberfläche, dass der Futterfisch von meinen Räubern sehr weit oben steht. Den Morgen darauf konnte ich zwar beides nicht mehr beobachten, bin aber von demselben ausgegangen und habe mein Glück mit einem flach laufendem Rapala Wobbler ausprobiert.

Um ca. 8 Uhr morgens hatte ich nun endlich einen Biss. Starker Anhieb, schon zappelt es an der Rute. Der ganze Drill war eher unspektakulär und dauerte keine 2 Minuten. Lediglich als das Wasser flacher wurde hat man paar Mal den Hecht etwas hochspringen sehen und die Bremse kreiste kurz auf..

73 cm lang und wie es sich später beim wiegen herausstellte 2,75 kg schwer war der Kollege. Den Fisch ab in den Rucksack und paar weitere Würfe probieren. Als nach paar weiteren Würfen kein Biss mehr kam, wechselte ich die Stelle in der Hoffnung noch einen aus der Familie zu erwischen.

Doch sollte ich an diesem Tag kein Glück mehr haben.

Nach weiteren 5-10 Würfen musste ich mit sehr großen Enttäuschung zusehen, wie mein Wobbler in dem See liegen blieb, während ich die Schnur eingekurbelt habe.

Was ist denn nun los dachte ich mir?

Der Karabiner hat versagt! Irgendwie hat sich dieser beim Wurf (oder wohl schon davor) geöffnet, so das der Wobbler mit diesem im Wasser blieb und ich nur noch das Vorfach mit dem Wirbel (an dem der Karabiner war) vor mir hatte.

Verärgert mit den Verlust des fängigen Woblers packte ich meine Klamotten und fuhr Heim mit dem Gedanken im Hinterkopf "I will be back" ;)


Knapp 12 Stunden später hat der Hecht auch die Pfanne gefunden und wurde von mir verspeist.


mhhhh....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schöner Hecht, die Wobbler heissen Rapala. ^^

Yury Rudomazin hat gesagt…

joa :)


die habe ich gemeint :D

werde mal gleich korrigieren

Anonym hat gesagt…

Jo Jo, digge machine, Petri Heil, bereu's, dass ich dir nicht beim Entsorgen helfen konnte ;)

Anonym hat gesagt…

Geile Sache! Wohne ab Ende August in Northeim, mal sehen was man da so alles rausholen kann. Bin von der Kieler Förde ziemlich verwöhnt...
MfG

Yury Rudomazin hat gesagt…

können ja gern mal zusammen losziehen

Anonym hat gesagt…

Sehr schöne Seite und super Berichte! Will ende/mitte Oktober vielleicht zwei tage mal an den Seeburger See zum Spinnfischen bzw. Raubfischangeln... nun meine Frage lohnt es sich von Chemnitz aus die Reise bis dahin für 2 Tage anzutreten??? Kannst Du mir vielleicht paar infos über das gewässer mitteilen??? Tiefe,Beschaffenheit,Fischbestand,Bedingungen,Stellen etc.? Wäre echt nett!!! www.specimengroup.de.tl

im vorraus Danke